Bienenlehrpfad Oberleiserberg

Bienenlehrpfad Oberleiserberg

Bienenlehrpfad OberleiserbergHeute ist die Honigbiene ein wichtiges Nutztier für unser Öko-System und hat beträchtlichen Einfluss auf das Leben des Menschen und wäre nicht wegzudenken.

Daher ist es unser Ziel: „Bewusstsein für die Bienen zu schaffen!“, denn fast 80 Prozent aller Nutz- und Wildpflanzen werden von der Honigbiene bestäubt.

Naturpark LeiserBerge

HonigbieneDie restlichen 20 Prozent von Hummeln, Fliegen, Wildbienenarten, Schmetterlingen und anderen Insekten. Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur mehr vier Jahre zu leben. Keine Biene mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr. (Zitat: Albert Einstein 1949)


BlühstreifenBereits im Jahr 2016 wurden 25 Blühstreifen im gesamten Gemeinde-gebiet, verteilt auf unsere 13 Katastralgemeinden im Gesamtausmaß von 1800 m2 angelegt und diese werden auch im Jahr 2017 weiter unser Ortsbild prägen.
Von der Idee, einen Bienenlehrpfad in unserer Marktgemeinde Ernstbrunn zu errichten bis zur Umsetzung war es ein interessanter Weg – erste Vorstellung im Ernstbrunner Imker-verein sowie in der zukünftigen Naturparkschule und ÖKO Neuen Mittelschule. 
Die Begeisterung war sehr groß und somit war der Startschuss gegeben im Rahmen der pädagogischen Ausbildung unserer Jugend einen hohen Nutzungsgrad zu erzielen.
Durch den Naturparkobmann Bgm. Horst Gangl wurde der Bienenlehrpfad Oberleiserberg mit 11 Informations- bzw. Stationstafeln gemeinsam mit den Vizepräsidenten des NÖ Imkerverbandes, Ing. Josef Niklas ausgearbeitet, grafisch gestaltet und errrichtet.

Unsere Stationen:                           Download: Datei herunterladen: PDFFolder - Bienenlehrpfad Oberleiserberg
        1. Bienen sind fleißige Bestäuber
        2. Bienenhonig wertvoll und süß
        3. Die Sprache der Bienen
        4. Bienen produzieren nicht nur Honig
        5. Das Leben der Honigbiene
        6. Bienen & Umwelt – Bestäubungsleistung
        7. Bienenwachs – vielseitig wie das Leben
        8. Waldameisen nützlich wie Bienen
        9. Ursprung des Honigs
        10. Wie werde ich Imker?
        11. Unsere Gemeinde – unsere Imker

„Der Natur auf der Spur – Bienen sind wichtige Nutztiere“
Daher errichtete die Marktgemeinde Ernstbrunn im Bereich Oberleiserberg - Föhrenwald einen „Bienenlehrpfad“ für unsere Bevölkerung, Freunde der Leiser Berge, Gäste sowie eine naturnahe  unsere Bildungseinrichtungen (Schulen) errichten.
Dabei ist es unser Ziel: Das Leben der Bienen und ihren großartigen Nutzen für unsere Natur und die Landwirtschaft mit den abgebildeten Informationstafeln sowie zwei Bienenstöcken des Imkervereins Ernstbrunn zum Erleben und Kennenlernen näher darzustellen.

Informationsschaubilder zu unseren Stationen: 
Bienen sind fleißige Bestäuber1. Bienen sind fleißige Bestäuber









 Bienenhonig wertvoll und süß2. Bienenhonig wertvoll und süß









Die Sprache der Bienen3. Die Sprache der Bienen







 Bienen produzieren nicht nur Honig4. Bienen produzieren nicht nur Honig







 Das Leben der Honigbiene5. Das Leben der Honigbiene









6. Bienen & Umwelt – Bestäubungsleistung6. Bienen & Umwelt – Bestäubungsleistung









Bienenwachs – vielseitig wie das Leben7. Bienenwachs – vielseitig wie das Leben







 Waldameisen nützlich wie Bienen8. Waldameisen nützlich wie Bienen









Ursprung des Honigs9. Ursprung des Honigs









 Wie werde ich Imker?10. Wie werde ich Imker?









Unsere Gemeinde – unsere Imker11. Unsere Gemeinde – unsere Imker

„Der Natur auf der Spur – Bienen sind wichtige Nutztiere“







WildbienenstockBienenstock12. Bienenstöcke mit Schaufenster verschaffen Einblick in das Leben der Bienen.








   

Kontakt

Kontaktdaten von Bienenlehrpfad Oberleiserberg
AdresseOberleiserberg
Eingang Föhrenwald bei Aussichtswarte
2115 Ernstbrunn
Telefon+43 2576 2301
Fax+43 2576 2301 17
E-Mail-Adressegemeinde@ernstbrunn.gv.at
Webhttp://www.ernstbrunn.gv.at

Zum Routenplaner

Lageplan vergrößern

Klicken Sie hier um die Karte zu laden